Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV
Theaterarbeit, Sprecherziehung

Theaterarbeit, Sprecherziehung

Improvisationstheater, Puppenspiel oder komplette Aufführungen in einem Theaterensemble. Lernen Sie Grundlagen zur Sprechtechnik, Textarbeit, Körper- und Stimmtraining, Sinnes- und Wahrnehmungsübungen. Bringen Sie sich und Ihre Gefühle auf die Bühne und
lernen Sie in Workshops und Kursen sich auszudrücken und schauzuspielern.

 

       

Aktionstheater mit Behinderten (Ausdruck und Präsentation) -...


Drehbuch schreiben und Rollenverteilung; Einüben der Einzelrollen; Einüben des Gesamtablaufs und Choreographie; Kostüme und Requisiten; Beleuchtung, Ton besprechen; Proben
04.04.2017 16:00 Osterode am Harz

Einsteigerseminar Grundausbildung Handpuppenspiel


Kasper, Gretel und das Krokodil. Wir alle fieberten in unserer Kindheit bei Handpuppenspielen mit den Helden mit. Auch im Erwachsenenalter ziehen uns Theaterpuppen in ihren Bann. Das Spektrum der Ausdrucksmöglichkeiten reicht vom deftigen Jahrmarktstheater bis zum feinen poetischen Spiel. Und was versteht man unter zeitgenössischer Puppenspielkunst? Vielfältig sind die Möglichkeiten, die uns das Puppenspiel in der künstlerischen Praxis oder in der pädagogischen Anwendung bietet. Der neu angebotene Einsteigerkurs soll Orientierung geben und erste Türen in diese faszinierende Welt öffnen. Er führt die Teilnehmerinnen durch viele praktische Übungen in die Grundlagen des Puppenspiels ein: Wie erwecke ich eine Puppe zum Leben? Was ist Animation? Was will ich womit spielen und warum? Wie findet der Inhalt seine Form oder entschiede ich mich erst für eine Figurenart und suche dann nach einer Geschichte? Eigne ich mich für das Spiel oder baue ich lieber Figuren? Mit diesen Fragen und denen, die von den Teilnehmerinnen gestellt werden, beschäftigen wir uns gemeinsam unter professioneller Anleitung. Dabei lernen wir Spieltechniken und Puppenführung verschiedener Figurenarten kennen, probieren den Umgang mit Stimme und Sprache und kommen ins szenische Spiel. Puppen als Beispiele und Fragestellungen aus dem eigenen Umfeld können in das Seminar einfliessen. Die Werkstatt richtet sich an Interessierte aus den Bereichen Theater, Pädagogik, kulturelle Bildung und bildender Kunst, die sich im Puppenspiel ausprobieren wollen.
27.02.2017 09:00 Warmsen

Klappmaulfiguren aus Latex - Weiterbildung für Puppenspieler


Der Schwerpunkt der Kurswoche wird auf der Anleitung zum Entwurf und Bau einer Mimikfigur aus Latex liegen. Die Flexibilität des Materials eignet sich besonders gut zum Bau von Masken sowie Mimik - und Klappmaulfiguren, deren Anleitung zur kreativen Gestaltung hauptsächlich Inhalt des Kurses sein soll. Zur Anfertigung eines Einzelstückes wird die Kopfform in Ton modelliert und durch aufpinseln oder tauchen entsteht eine Latexform, die dann durch entsprechende Bemalung und Oberflächengestaltung vollendet wird. Um von einer Form mehrere Abgüsse bekommen, werden Gussformen aus Gips hergestellt, die dann mehrfach mit Latex ausgegossen werden können. Weitere Themen werden die Kombination von Latex mit anderen Form gebenden und dekorativen Materialien (Stoff, Schaumgummi etc.) sein.
01.05.2017 09:00 Warmsen

Papiertheater - Weiterbildung für Puppenspieler


Das Papiertheater ist eine alte Kunstform, die sich um 1811 von England ausgehend in ganz Europa, später auch auf dem amerikanischen Kontinent ausbreitete: Mit Hilfe von gedruckten „Ausschneidebögen“ wurden Miniaturtheater aus Papier gebaut, mit denen man zu Hause Szenen großer Theaterklassiker nachspielen konnte. Über die Jahrhunderte in Vergessenheit geraten, erfreut sich das Papiertheaterspiel heute in aller Welt wieder größerer Beliebtheit. Traditionelle Spielformen sind noch zu finden, viele zeitgenössische Inszenierungen lösen sich jedoch mittlerweile von der klassischen Form des Guckkastenprinzips. In diesem Workshop soll anhand eigener oder bereits bestehender Geschichten kurze ca. fünfminütige Papiertheaterinszenierungen entstehen. Unter Anleitung der Dozenten werden folgende Inhalte vermittelt: - Entwicklung eigener Geschichten mittels Schrift und Zeichnung - Entwurf und Bau von Papiertheaterbühnen, Figuren und Kulissen - Figuren- und Kulissenführung - Inszenierung der Papiertheater-Kurzstücke Ziel am Ende des Workshops soll die Aufführung der einzelnen Papiertheaterstücke sein. Der Workshop kann dabei eine Anregung sein, an diesen entwickelten Szenen weiterzuarbeiten oder neue Papiertheaterstücke zu kreieren. Der Kurs richtet sich an Puppenspieler, Schauspieler, bildende Künstler, Designer, Pädagogen und alle, die die magische Kunstform des Papiertheaters entdecken und in ihre Arbeit einbinden möchten. Zeichnerische und schauspielerische Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich.
28.04.2017 19:00 Warmsen

110ms