Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV
Gesundheits-, Krankenpflege, Erste Hilfe

Gesundheits-, Krankenpflege, Erste Hilfe

Wertvolle Informationen zur Krankenpflege und Gesundheitspflege sowohl für den Einzelnen, als auch für pflegendes Personal zur beruflichen Weiterbildung. Erste Hilfe - Verhalten bei einem Unfall auch mit Kleinkindern

 

       

24-Stunden-Pflege und Betreuung im eigenen Zuhause -...


Bedeutung und Möglichkeiten der Pflege und Betreuung im eigenen Heim durch Pflegekräfte aus Osteuropa/ Verschiedenen Betreuungskonzepte/ Kosten einer individuellen Pflege und mögliche Zuschüsse von der Pflegekasse u. a.
15.01.2019 14:30 Loxstedt

Anleitung zum Umgang mit dementiell Erkrankten


Die Teilnehmenden erhalten Anleitungen zum Umgang mit dementiell Erkrankten bzgl. z.B. Pflege, Rituale, Kontinuität, Beschäftigung und Aktivierung
14.01.2019 15:00 Buchholz in der Nordheide

Betreuungsangebote für bettlägerige und immobile Menschen


Sinnvolle Angebote, die Neigungen, emotionale Befindlichkeitn sowie grundlegende soziale Bedürfnisse berücksichtigen, die Sinnessysteme - Anregungsangebote für verschiedene Sinnesbereiche - Ideen für Bettlägerige - verschiedene Materialien und Medien zum Ausprobieren
24.04.2019 09:00 Hameln

Biographiearbeit mit dem praktischen Blick auf...


In der Arbeit mit Demenzerkrankten können wir nicht immer davon ausgehen, dass es einen gut ausgefüllten Biographie-Bogen gibt. – Wie komme ich als Betreuungskraft dennoch an Informationen? Die Herangehensweise der Referentin führt über die Wahrnehmung und Beobachtung der Person, seiner Gestik, Mimik, Gefühle, der Körperhaltung, äußeren Erscheinung und der Umgebung zu dem Bewohner als Individuum. Kommunikation ist nicht nur Sprache. Über die emotionale Sprache der an Demenz erkrankten Bewohner können Schlüsselwörter und Schlüsselreize erkannt bzw. herausgefunden werden. Mit Hilfe der Schlüsselwörter ist eine Begegnung und nonverbale Kommunikation möglich. In dem Seminar wird auf die Suche nach den Spuren der Vergangenheit zum besseren Verständnis und Förderung des Wohlbefindens des Bewohners gegangen. Inhalte: • Grundlagen der Biografiearbeit; • Meditative Zeitreise; • Wahrnehmungsmöglichkeiten und Spurensuche; • Schlüsselwörter und Schlüsselreize; • Praktische Beispiele und deren Umsetzung; • Zusammenstellung von konkreten Arbeitshilfen für den Alltag; • Austausch in der Gruppe
02.04.2019 09:00 Barnstorf

Die Männer nicht vergessen!


Gruppen- und Einzelangebote in der Betreuungsarbeit speziell für Männer - männliche Lebenswelten - vielfältige Ideen für die Praxis - zielgruppenspezifisches Material kennen lernen - Möglichkeiten der Motivation entdecken - Gedächtnistraining für Männer
05.12.2019 09:00 Hameln

Dokumentation / Gedächtnistraining in der Alltagsbegleitung


Dokumentation: der Dokumentationsprozess - Beobachtung und Beobachtungsfehler - Sprache der Dokumentation - Beispiele und Formulierungshilfen Gedächtnis: wie funktioniert das Gehirn - Gedächtnismodelle - Lernen im Alter - Anregungen für die Praxis
24.08.2019 09:00 Hameln

Entspannungs-Seminar - Fortbildung für...


Einführung - Stress: Was ist das eigentlich, was bedeutet das, welche Folgen hat Stress?/ Persönlicher Erfahrungsschatz/ Persönlichkeitstypen/ Lösungsideen/ Praktische Lösungen aus dem Ayurveda sowie der Psychologie/ Kreieren umsetzbarer und individueller Anti-Stress-Rituale
06.11.2019 09:00 Hammah

Fortbildung - Seniorenbegleiter*in nach § 53 b SGB XI -...

13.11.2019 09:00 Bremervörde

Fortbildung - Seniorenbegleiter*in nach § 53 b SGB XI -...


Für alle interessierten Seniorenbegleiter*innen: Sie erhalten einen umfassenden Überblick, wie Sie die Mahlzeiten für Senioren gesund und abwechslungs-reich gestalten können. Dabei gehen wir auf den sich ändernden Nährstoffbedarf, Ernährungsgewohnheiten und auch besondere Bedürfnisse ein wie z.B. Kauprobleme, Trinken oder Erkrankungen, auch Mangel- oder Fehlernährung. Wir bereiten praktisch kleine Mahlzeiten zu, die auch gut zusammen mit Senioren zubereitet werden können und ihre Wünsche mit berücksichtigen. Dabei sorgen wir für eine entspannte, nette und anregende Ess-Atmosphäre. Wichtig ist der Erfahrungsaustausch über eigene Ideen, Vorstellungen oder Gewohnheiten und ihre Auswirkungen auf das heutige Essverhalten. Freuen Sie sich auf einen inspirierenden Tag!
02.11.2019 09:00 Bremervörde

Fortbildung - Seniorenbegleiter*in nach § 53 b SGB XI -...


Informationsvermittelung/ Schlüssel zum Zugang zu anderen Menschen/ Kennenlernen und Austauschen kreativer Möglichkeiten/ Einführung in Biografie/Erinnerungspflege/ Verschiedene Formen der Informationssammlung und kreative Ansätze zur Weitervermittlung von Informationen unter Berücksichtigung der MDK-gerechten Dokumentatiion
06.03.2019 09:00 Bremervörde

Fortbildung - Seniorenbegleiter*in nach § 53 b SGB XI -...


Wer im Leben immer schon kreativ oder handwerk-lich gearbeitet hat, bei dem gehört es meistens auch im Alter noch dazu. Die Vorliebe für das krea-tive Arbeiten bleibt meist bis ins hohe Alter bestehen. Basteln, werken, malen: Kreativangebote können Freude und Farbe in die Beschäftigungsangebote für Senioren bringen. Das Schönste am kreativen Arbeiten ist, dass die Teilnehmer am Ende etwas in Händen halten, was sie selbst geschaffen haben. Etwas selbst zu erschaffen vermittelt das Gefühl: „Ich kann etwas!“ Die Kunst der Beschäftigung ist es, einfache Anlei-tungen zu finden die mit den jeweiligen körperlichen und geistigen Einschränkungen schöne Ergebnisse ermöglichen. Dabei sollte nicht das Endprodukt im Vordergrund stehen, sondern das kreative Gestalten als prozessorientierter Vorgang
01.11.2019 09:00 Bremervörde

Fortbildung - Seniorenbegleiter*in nach § 53 b SGB XI -...


Der Rollator ist eine geniale Erfindung. Die Gehhilfe ermöglicht es vielen älteren Menschen, länger be-weglich zu bleiben, mindert ihre Sturzgefahr, erhöht ihre Mobilität und erleichtert es ihnen, trotz körperlicher Einschränkungen, weiterhin soziale Kontakte zu pflegen. Der Rollator ist aber mehr als eine Gehhilfe: Lernen Sie den Rollator auch als Tanzpartner kennen, probieren Sie den Rollator als Tanzhilfe aus und als Sportgerät. Bewegung genießen nach ansprechender Musik
14.10.2019 09:00 Bremervörde

Fortbildung - Seniorenbegleiter*in nach § 53 c SGB XI -...


Grenzen im zwischenmenschlichen Bereich und ihre Bedeutung/ Woran erkenne ich Grenzen? Was bedeuten Grenzen für den Einzelnen?/ Auseinandersetzung mit grenzwertigen Situationen/ Rollenspiele
20.03.2019 09:00 Bremervörde

Fortbildung - Seniorenbegleiter*in nach § 53 c SGB XI -...


Spielerische Übungen für Sinne und Gedächtnis. Geeignete Texte und passende Lieder. Aktivierende Beschäftigung nach den Jahreszeiten.
06.09.2019 09:00 Bremervörde

Fortbildung - Seniorenbegleiter*in nach § 53 c SGB XI - Die...


Erfahrungen und Herausforderungen bei Angeboten mit Naturmaterialien für Menschen mit und ohne Demenz/ Biografisch bekannte Blumen und deren kreative Zusammenstellung/ Pflanzenkunde/ Floristisches Hilfsmaterial als Grundlage für einfache Angebote auch bei Bettlägerigen/ Gestaltungsmöglichkeiten/ Herstellung von verschiedenen Werkstücken
07.03.2019 09:00 Bremervörde

Fortbildung - Seniorenbegleiter*in nach § 53 c SGB XI -...


Grundlagen Gehirn und Gedächtnis/ Welche Aktivierungsmöglichkeiten gibt es?/ Praktische Übungen
02.09.2019 09:00 Bremervörde

Fortbildung - Seniorenbegleiter*in nach § 53 c SGB XI -...


Basiswissen Kommunikation/ Gesprächsaufbau/ Rollenspiele
25.09.2019 09:00 Bremervörde

Fortbildung - Seniorenbegleiter*in nach § 53 c SGB XI -...


Kommunikation führt Menschen zusammen und bewirkt auch den Zusammenhalt unter ihnen.
26.10.2019 09:00 Bremervörde

Fortbildung - Seniorenbegleiter*in nach § 53 c SGB XI -...


Kennenlernen verschiedenster kreativer Techniken/ Gestaltungsmöglichkeiten kreativer Angebote/ Integrieren von kreativen Begegnungsmöglichkeiten in den Alltag/ Voraussetzungen für den Einsatz von kreativen Möglichkeiten und das Anpassen konkreter Situationen in der Einrichtung
12.07.2019 09:00 Bremervörde

Fortbildung - Seniorenbegleiter*in nach § 53 c SGB XI - Mit...


Anleitungen zum professionellen Umgang mit der Puppe. Problemsituationen mit Hilfe der Puppen lösen. Einsatz der Puppen im Dementenbereich. Puppenspiel-Training: praktische Übungen & Feedback
10.04.2019
20.11.2019
10:00
10:00
Bremervörde
Bremervörde

Fortbildung - Seniorenbegleiter*in nach § 53 c SGB XI - Nein...


Welche möglichen Gründe gibt es, dass mir NEIN-Sagen schwer fällt?/ Welchen Sinn hat Nein-Sagen?/ Empathie - und dennoch darf ich Nein sagen/ Was bewirkt ein Ja bei gewolltem Nein?/ Methoden für den Alltag - endlich befreit Nein sagen
21.08.2019 09:00 Bremervörde

Fortbildung - Seniorenbegleiter*in nach § 53 c SGB XI - Neue...


Unterschiedliche Tänze und Bewegungsspiele im Sitzen/ Erarbeiten von Vereinfachungen
30.09.2019 09:00 Bremervörde

Fortbildung - Seniorenbegleiter*in nach § 53c SGB XI -...


Stress - Was ist das eigentlich, was bedeutet Stress? Welche Folgen hat Stress? Was bereitet mir Stress? Wie gehe ich damit um?
08.05.2019 09:00 Bremervörde

Fortbildung für Betreuungskräfte nach § 43b...


Anregungen für das berufliche Handeln Sensibilisierung für die besonderen Bedürfnisse ihrer Zielgruppe Kommunikationsfähigkeit verbessern Eigenes Handeln hinterfragen
21.03.2019
07.11.2019
08:30
08:30
Braunschweig
Braunschweig

Gedächtnistraining ohne Papier und Bleistift - Weiterbildung...


Immer wieder suchen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nach Ideen und Anregungen aus dem großen Themenbereich Gedächtnistraining für ihre Aktivierungs- und Betreuungsarbeit. Das ganzheitliche Gedächtnistraining steigert nicht nur Konzentration, Wortfindung und Wahrnehmung, sondern darüber hinaus fördert es Fantasie und Kreativität und steigert das Wohlgefühl. Der Markt an Literatur zum Thema ist groß, doch vielfach für die eigene Gruppe “zu schwer“ und somit ungeeignet. An diesen Seminartagen werden die Trainingsziele des ganzheitlichen Gedächtnistrainings vorgestellt und an Beispielen erprobt. Die TN erhalten Basiswissen („Handwerkszeug“) aus dem weiten Feld des Gedächtnistrainings und lernen, vorhandenen Materialien und Übungen auf die eigenen Gruppe „umzustricken“. Im Mittelpunkt stehen dabei Übungen, die ohne Papier und Bleistift durchzuführen sind. Der gemeinsame Austausch, das Ausprobieren der Übungen, der Spaß und die Freude kommen nicht zu kurz. Wünsche und Erfahrungen der Teilnehmer*innen werden berücksichtigt. • Trainingsziele im ganzheitlichen Gedächtnistraining • Erarbeitung von Stundenthemen • Gedächtnistraining als Einzel- oder Gruppentraining • Gedächtnistraining: Möglichkeiten und Grenzen • Erfahrungsaustausch
30.08.2019 09:00 Barnstorf

Gedächtnistraining und Aktivierung - Fortbildung für...


Mentales Aktivierungstraining/ Anatomie des Gehirns/ Übungen zur Steigerung der Konzentrationsfähigkeit/ Hirnhälften (li./re.), Funktion und Aktivierung, Übungen/ Einfluss von Ernährung, Bewegung, Stress und Entspannung auf die geistige Leistungsfähigkeit
25.10.2019 09:00 Hammah

Gewalt in der Pflege


Entstehung von Aggression und Gewalt - aus Sicht von Pflegebedürftigen - aus Sicht von Betreuungskräften und Pflegepersonal - Erkennen von Gewalt - Prävention - Verarbeitung von Gewalterfahrungen
24.05.2019 09:00 Hameln

Hygieneschulung


Einführung in die Problematik; Bauliche Anforderungen; Anforderung an Bedarfsgegenstände; Mikrobiologie; Lebensmittellagerung; Rückverfolgbarkeit der Lebensmittel; Havarie- und Krisenmanagement; Reinigung und Desinfektion; Personalhygiene; Produkthygiene; Betriebshygiene; Schädlinge
24.09.2019 14:00 Nordhorn

Infoabend zum Thema Nahrungs-mittelunverträglichkeiten


Wer mit Verdauungsbeschwerden, Bauchkrämpfen, Übelkeit und Erbrechen zu tun hat, leidet möglicherweise unter einer Nahrungsmittelunverträglichkeit oder an einer Reizdarmproblematik. Hier sollen die Ursachen dieser Beschwerden einmal beleuchtet und aufgezeigt werden, welche Methoden geeignet sind, um den Darm wieder ins Lot zu bringen und sich wieder im eigenen Körper wohl zu fühlen.
13.02.2019 19:30 Selsingen

JelGi - Aufbaukurs: Weiterbildung für Betreuungskräfte nach...


Dank der einfachen Methode JelGi lässt sich die Gitarre ganz einfach für die Unterstützung in der Betreuungsarbeit einsetzen. Sie ermöglicht, auf Anhieb und mit Freude Akkorde zu spielen und Lieder zu begleiten. Die Bezeichnung JelGi setzt sich zusammen aus den Anfangsbuchstaben von „Jeder lernt Gitarre“ und ist eine Methode der Musikpädagogik für einfache Liedbegleitung mit offener C-Stimmung. In diesem Tagesseminar werden die im Grundkurs erlernte Technik vertieft und weitere Methoden vermittelt sowie neue Lieder geübt. Inhalte: • Bekannte Volkslieder und Schlager mit verschiedenen einfachen Anschlagsarten begleiten • Musik und Demenz • Liedbegleitung für Bewegung und Entspannung • Liedbegleitung mit Orff-Instrumenten und Boomwhackers • Liedbegleitung mit Cajón und Schlaginstrumenten
20.08.2019 09:00 Barnstorf

JelGi - jeder lernt Gitarre: Weiterbildung für...


Sie würden gerne eine Gitarre für die Unterstützung in der Betreuungsarbeit einsetzen? Was Sie daran hindert sind die vielen Griffe und die fehlende Zeit, um sich intensiv mit der Gitarre auseinander zu setzen? Wie gut, dass es eine leichte Methode gibt, die es Menschen jeden Alters, auch mit Beeinträchtigungen, ermöglicht, auf Anhieb und mit Freude Akkorde zu spielen und Lieder zu begleiten. Die Bezeichnung JelGi setzt sich zusammen aus den Anfangsbuchstaben von „Jeder lernt Gitarre“ und ist eine Methode der Musikpädagogik für einfache Liedbegleitung mit offener C-Stimmung. Die Saiten der Instrumente werden so umgestimmt, dass einfache harmonische Abfolgen mit Kapodaster oder nur einem Griff gespielt werden können. In den Noten gibt es stets visuelle Unterstützung in Form von Farben, Bildern oder Handzeichen. Dadurch können auch Kinder die Harmonien der Lieder schnell verstehen und darin Muster erkennen. Am Ende des Tages können Sie Lieder begleiten und das Gelernte sofort im Alltag einsetzen.
21.05.2019 09:00 Barnstorf

Kreativ und aktiv durch die Zeit - Weiterbildung für...


Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in der Betreuung von Menschen mit oder ohne Beeinträchtigungen oder Menschen die dementiell verändert sind tätig sind, haben immer wieder den Wunsch, den Tagesgästen, Bewohnern oder Kunden des ambulanten Dienstes etwas Neues anzubieten. Doch vielfach fehlen die Zeit und die Möglichkeit, Ideen in die Tat umzusetzen oder Materialien zu erstellen. Ein Schwerpunkt wird auf das kreative Gestalten gelegt. Die Teilnehmer lernen unterschiedliche Methoden und Materialien kennen, die sich die sich für das kreative Arbeiten eignen. Inhalte: • Verschiedene Materialien (Fingerfarbe, Tusche, Buntstifte, Filzstifte) kennenlernen und ausprobieren; • Lieder, Gedichte, Geschichten zu den unterschiedlichen Aktivierungseinheiten auswählen; • Eine kreative Aktivierung planen und durchführen; • Biografische Fragen/Anregungen zum Gespräch entwickeln; • Demenz und Kreativität – Möglichkeiten und Grenzen; • Erfahrungsaustausch und kollektive Beratung
05.03.2019
17.05.2019
09:00
09:00
Barnstorf
Barnstorf

Männer ticken anders - Weiterbildung für Betreuungskräfte...


Der Männeranteil in Alten- und Pflegeeinrichtungen hat in den letzten Jahren stetig zugenommen. Für die soziale Betreuung heißt dies ganz klar, auch Angebote für diese Zielgruppe zu setzen. Attraktive Angebote für Männer haben andere Inhalte, brauchen eine andere Haltung und Einstellung. Es braucht im Sinne des Genderansatzes die Kompetenz männerspezifische Themen zu entdecken und Ideen zu entwickeln und diese in attraktive Angebote umzuwandeln. So bietet das Motto "Heimwerken & Renovieren" vielfältige Möglichkeiten, um mit Männern mit Demenz Kontakt aufzunehmen, zu kommunizieren und vor allem zu aktivieren. Sinnstiftende Angebote sowie das Ausgestalten von kleinen, realen Werkeinheiten ist die Verpflichtung jetzt und für die Zukunft - praxisrelevant und machbar.
18.06.2019 09:00 Barnstorf

Qualifizierung zum/zur Seniorenbegleiter*in


Gesellschaftliche und persönliche Situation älterer Menschen/ Aktivierende Begleitung und Beschäftigungsmöglichkeiten älterer Menschen/ Grundlagen alterstypischer Krankheiten und psychischer Veränderungen im Alter/ Demenz - Wenn Vergessen zur Krankheit wird/ Kommunikation und Gesprächsführung/ Ernährung im Alter/ Lokale Strukturen der Altenhilfe/Altenarbeit/ Rechtliche Aspekte/ Zeitstruktur: 12x Mo.: 09:00-16:00 Uhr, 1x Sa., 19.01.2019: 09:30-12:30 Uhr/ Erste Hilfe: Montag, 28.01., 08:00-17:00 Uhr
07.01.2019 09:00 Kutenholz

Qualifizierung zur Seniorenbegleitung (intensiv) mit...


Demenz, persönliche und gesellschaftliche Situation älterer Menschen, Kommunikation, Validation, Beschäftigungsangebote, rechtliche Aspekte, Ernährungslehre, Erste Hilfe, Sterbebegleitung, Dokumentation
07.03.2019
26.08.2019
09:00
08:30
Hameln
Hannover

Qualifizierung zur Seniorenbegleitung mit Befähigung zur...


Demenz - Wenn Vergessen zur Krankheit wird; Die gesellschaftliche und persönliche Situation älterer Menschen, Kommunikation und Gesprächsführung, rechtliche Aspekte, Ernährung im Alter, Beschäftigung und Aktivierung, Biographie und Alltag, Umgang mit Verlusterfahrungen, Erste Hilfe. Praktikum 80 Stunden.
20.08.2019 08:15 Bremervörde

Reiki - Einführung in Reiki Grad I


Reiki basiert auf einer alten asiatischen Heilmethode und wurde im 19. Jahrhundert von Dr. Mikao Usui wiederentdeckt und weiterentwickelt. Es ist eine energetische Heilmethode, und dabei wird universelle (Rei) Lebensenergie (ki) über die Hände übertragen. Reiki kann u. a. die Selbstheilungskräfte und die Lebensfreude aktivieren, entspannt Körper, Geist und Seele, wirkt schmerzlindernd und ganzheitlich. Zum Abschluss gibt es für jeden Teilnehmer Unterlagen und ein Zertifikat.
06.04.2019
07.04.2019
14:00
10:00
Bremervörde
Bremervörde

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung für Kinder


In diesem Kurs lernst Du einfache Tricks und Techni-ken, die Dich stärken können und Dir zeigen, wie Du aus Angriffen herauskommen kannst. Es gibt viele verschiedene Situationen, die wir durchspielen wollen. Manchmal genügt ein standhaftes "Nein", manchmal müssen wir Hilfe holen oder es gibt auch vielleicht für einen Angreifer eins drauf. Wir wollen mit viel Freude unsere Stimme stärken, unsere Wut abbauen und so-gar Bretter durchschlagen. Es macht richtig viel Spaß!
27.04.2019
28.04.2019
10:00
10:00
Selsingen
Selsingen

Seniorentanz - Aktivierung in der Betreuungsarbeit


Vermittlung von Tänzen im Sitzen nach vorgegebener Musik - Methodik und Didaktik zur Tanzansage - sinnvolle Bewegungsformen mit / ohne Gerät - Auswirkung der Sitztänze - Beratung zur Auswahl, Stundenaufbau und zur Stundengestaltung
12.02.2019 09:00 Hameln

Sprache des Herzens - in 4 Schritten zur...


Grundlagen der gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg/ Erlernen der neuen Kommunikationsform in 4 Schritten/ Veränderung der inneren Haltung/ Lösen und Vermeiden von Problemsituationen mit der Sprache des Herzens/ Umsetzung dieser Kommunikationsform unter Einbeziehung der Sprachfähigkeit der zu betreuenden Personen/ Übungen und Spiele
16.09.2019 09:00 Kutenholz

Sterbebegleitung


Betreuungskräfte kommen immer wieder mit Sterbenden in Kontakt: Wie kann ich dabei unterstützen? - Wie gehe ich mit den Zugehörigen um? - Wie gehe ich mit der Situation um? - Einblicke in die Sterbephase - Kommunikation mit Sterbenden / Zugehörigen / Schwerstkranken
29.11.2019 09:00 Hameln

Validation - Fortbildung für...


Validation im Rollenspiel/ Validation als Krisenintervention, Deeskalation
08.04.2019 09:00 Kutenholz

236ms