Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV
Religion - Ethik - Umwelt (fächerübergreifend und sonstige)

Religion - Ethik - Umwelt (fächerübergreifend und sonstige)

Islam, Christentum, Buddhismus. Unsere Gesellschaft ist geprägt von vielen verschiedenen Kulturen und Religionen. Diese Kurse wollen vor allem das Zusammenspiel der Religionen im Fokus. Aber auch historische, wissenschaftliche und ethische Grundsätze und
Entwicklungen sollen behandelt werden. Ein Treffen der Religionen und Kulturen auf einer Ebene. Lernen Sie den Islam besser kennen oder eine andere Religion im Austausch.

 

       

200 Jahre Altlutherische Kirche


Entstehung/ Geschichte und Bedeutung der ältesten lutherischen altkonfessionellen Kirche Deutschlands bis heute
04.05.2017 09:30 Farven

Die Wahrung der Würde in der letzten Lebensphase

11.05.2017 13:45 Leer (Ostfriesland)

Ent - ärgere dich


Umgang mit Ärger - welche Möglichkeiten habe ich, mich weniger zu ärgern: Sage bewusst Stopp! So oder so, verzeihe dir - dass du dich ärgerst. Lächle den Ärger weg. Auf die Perspektive kommt es an. Ärger vorbeugen und "Nein" sagen; Forderungen in Wünsche verwandeln. Lernen - mit Fehlern und Schwächen umzugehen, sich kleine Freuden gönnen, nicht aus der Mücke einen Elefanten machen, mehr lachen.
27.04.2017 09:00 Meppen

Glaube und Humor - Wie Glaube und Humor uns in schwierigen...

07.12.2017 14:00 Müden (Aller)

Ist Erntedank noch zeitgemäß?


Was verbinden wir mit diesem Feiertag? Passt er noch zu unserer modernen Landwirtschaft
04.10.2017 19:00 Müden (Aller)

Martin Luther - Orte, Ursachen und Auswirkungen der...


Der Vortrag befasst sich mit den Ursachen und Auswirkungen der Reformation und gibt kulturelle und geschichtliche Informationen.
27.04.2017 14:45 Rethem (Aller)

Martin Luther und seine Stellung zum Judentum


Theologisches und praktisches Verhältnis zum Judentum/ Antijudaistische Denkmuster/ Judenschriften/ Auswirkungen bis heute u. a.
08.06.2017 09:30 Farven

Schönes Wochenende? Der Stellenwert des Sonntags als Ruhetag


Der Mensch lebt in einem Rhythmus von Aktion und Kontemplation. Gerade in der heutigen, modernen Leistungsgesellschaft braucht der Mensch neben der Arbeit auch Zeiten der Ruhe und Entspannung. Viele können mit dem Wochenende insbesondere dem Sonntag nichts anfangen. Ein Blick auf den Sonntag: den Stellenwert des Sonntags, Sonntag – ein Geschenk für uns? Konkrete Zeugnisse von Menschen, was ihnen der Sonntag bedeutet und wie sie ihn gestalten. Sonntag ein Angebot zu mehr Lebensqualität und bewusster Lebensgestaltung.
27.06.2017 09:00 Meppen

Spirituelle (religiöse) Orientierung in der modernen...


Auf der Suche nach Ethik und Sinn; Werteveränderung oder Werteverlust? Die Aktualität von christlich-religiösen Werten in Politik und Wirtschaft; Materialismus pur oder: Ist Gott tot? Zeitstruktur: 1. Tag: 18.00-21.30 Uhr; 2.Tag: 09.30-10.30, 11.00-12.30, 14.00-15.30, 16.00-17.30, 19.00-22:00 Uhr; 3. Tag: 09.30-10.30, 11.00-12.30, 14.00-17.45 Uhr
24.11.2017 18:00

Von der Reformation bis heute - Was ist geblieben von Martin...


Reformator martin Luther - Was Luthers Lehre heute bedeutet / Reformation und Ökumene - eine Herausforderung / Bugenhagen in Braunschweig und der Einfluss Luthers / Hat die Kirche heute noch Bestand?
06.07.2017 19:15 Braunschweig

Voneinander lernen, miteinander handeln, Integration im Land


Verstehen können wir uns nur, wenn wir voneinander wissen. Die Religionswissenschaftlerin Frau Prof. Gundula Krüger transportiert Wissen über eine andere Tradition entstanden aus den Wurzeln einer anderen Religion. Diese Entdeckungen sollen Möglichkeiten schaffen, gemeinsam einen guten Weg in die Zukunft zu finden.
29.04.2017 11:00 Liebenau

Vortrag: Frauen im Islam


In Deutschland leben mehrere Millionen Muslime. Der Islam kennt "angeblich" keine Trennung zwischen Religion und Staat bzw. zwischen Religion und Gesellschaft.
07.11.2017 19:30 Wunstorf

Was gibt meinem Leben Halt und Sicherheit?


In unserer modernen Welt ist alles ins Wanken geraten. Was gilt noch? Was trägt? Kann der Glaube eine Antwort geben und Hilfe sein? Wenn wir Tag für Tag erleben, dass auch christliche Grundsätze einfach nicht mehr gelten, dann hört man langsam aber sicher auf, an die Kraft dieser Grundsätze zu glauben. Nein, es ist kein „Unglaube“. Wir glauben einfach ein bisschen weniger. Wir sind nicht mehr so sicher, ob Gott wirklich da ist. Wir rechnen nicht mehr so richtig mit der Macht Gottes in unserem Leben und unserer Zeit. Und dennoch gilt: 1. Gott ist da 2. Vertraue ihm 3. Lass los
17.05.2017 14:30 Meppen

Weihnachten ist jeden Tag und überall - Ist die...

07.12.2017 15:30 Steinhorst

140ms