Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV
Umweltpolitik

Umweltpolitik

Umweltschutz und Energiewende ist in aller Munde. Aber wie wirken sich die Gesetzesänderungen auf den Alltag aus. Was ist die EnEV oder EEG? Von der Solarförderung bis zum Atomausstieg, Umweltpolitik in der Geschichte und in der Zukunft.
Kurse zu den Themen der regenerativen Energien, zu Bauvorhaben, Konsumentenaufklärung und Nachhaltigkeit.

 

       

Der Nationale Radverkehrsplan - Weiterentwicklung des...


- Nationale Strategie zur Radverkehrsförderung - Neue verkehrspolitische Herausforderungen - Förderung des Radverkehrs als gleichberechtigtes Verkehrsmittel - Wie kann der Radverkehr attraktiver und sicherer gemacht werden?
14.01.2019 18:00 Wolfsburg

Förderung des Radverkehrs - Motivation zum Radfahren


Bewertung verkehrspolitischer Planungen bzgl. der ökologischen sowie ökonomischen Auswirkungen - Förderung des Radverkehrsanteils unter Berücksichtigung ökologischer und gesundheitspolitischer Aspekte - Voraussetzungen für eine qualifizierte und sichere Leitung von Fahrradtouren - Qualitätsparameter für themenbezogene Radtouren - Erarbeitung und Vermittlung von städtebaulichen, historischen sowie naturschutzorientierten Inhalten - aktuelle verkehrspolitische Entwicklungen rund ums Radfahren; Lernen von anderen Städten, Erfahrungsaustausch
03.01.2019 16:30 Wolfsburg

Kritische Auseinandersetzung mit den Problemen an den...


Vier Jahrzehnte seit Ende der Einlagerung von Atommüll in Asse II; Welche zusätzlichen (ggfs. Gesetzlichen) Regelungen werden benötigt, damit die Rückholung gelingen kann? Welche Kriterien sind wichtig bei der Standortsuche für ein Zwischenlager? Klimawandel: Wie können AntiAtom- und Stopp Kohle-Bewegung zusammenarbeiten? Was können sie von einander lernen, was gemeinsam erreichen? Lehren und Lernen aus dem Asse II-Dilemma – ein Schulprojekt - Wie können junge Menschen an das Thema Atommüll und Klimawandel herangeführt werden? Asse-Akten - Können sie für Alle digital zugänglich werden?
25.01.2019 18:00 Wolfenbüttel

Nachhaltigkeit: Bedeutung, Potenziale und Vorteile für den...


Globale Herausforderungen im 21. Jahrhundert/ Analyse der Gründe für Fehlentwicklungen/ Bewusstsein für die Notwendigkeit eines globalen Wandels u. a.
07.03.2019 19:30 Deinste

Nahmobilitätsstrategie für Braunschweig


•Wie ist die Rolle der Nahmobilität der Radfahrenden in der kommunalen Verkehrsplanung bis heute •Wie kann und soll sie zukünftig aussehen •Mobilität - wie ändern sich die Gewohnheiten der Verkehrsteilnehmenden? •Wie kann der Anteil des Radverkehrs auf den innerstädtischen Wegen erhöht werden? •Welche Konzepte für ein Netz von Radwegen wurden bereits entwickelt? •Findet die Verknüpfung zwischen Radverkehr mit dem ÖPNV dabei nachhaltig Berücksichtigung? •Wird bei der Planung der Nahmobilitätsstrategie in der Kommune immer auf die Forderungen und Erfahrungen der Interessenvertretung der Radfahrenden eingegangen? •Entsprechen die vorhandenen und geplanten Radwege den Sicherheitsstandards? •Wurde der Alltagsradverkehr in den letzten Jahren politisch vernachlässigt? •Wie kann er wieder in den verkehrspolitischen Fokus gerückt werden? •Ergibt sich daraus eine verkehrspolitische Neuorientierung und gleichzeitig ein Richtungswechsel für die Nahmobilität? •Können die jahrelangen Versäumnisse in der Nahmobilität durch das gemeinschaftliche Engagement aufgeholt bzw. überwunden werden? •Wird die Umsetzung der Nahmobilitätsstrategie durch die Bündelung der Ideen und Vorschläge aller aktiven Partner chneller und besser erreicht? •Wurden in den kommunalen Verkehrshaushalt die Finanzmittel für den Gestaltungsbereich Nahmobilität eingebracht? •Welchen Einfluss kann die Radverkehrslobby in diesem Fall auf die Kommunen ausüben?
08.01.2019 19:00 Braunschweig

Rund um die Abfallvermeidung.Vortrag

30.01.2019 19:00 Hesel

Sichere und zukunftsfähige Radverkehrsinfrastruktur


•Die Förderung des Radverkehrs ist eine gemeinschaftliche Aufgabe von Bund, Ländern und Kommunen •Woran orientieren sich die örtlichen Vertreter, um sichere, bedarfsgerechte und komfortable Radwege auszubauen? •Welche Schlüsselrolle hat die Kommune bei der Gestaltung der Mobilität der Zukunft, und wie nimmt sie diese wahr? •Sind die Mittel des Bundes zur Förderung der sicheren und komfortablen Radverkehrsinfrastruktur durch die Kommunen sofort und unbürokratisch abrufbar? •Wie werden dadurch die Klimaschutz- und Luftreinhaltungsziele im örtlichen Verkehrsbereich eingehalten? •Wie kann die notwendige Förderung des Radverkehrs nachhaltig umgesetzt werden? •Unterschätzen die kommunalen Vertreter*innen das Potenzial des Radverkehrs als Lösung für eine stau- und schadstoffbelastete Stadt? •Bietet Mobilität mit dem Fahrrad über die Verkehrspolitik hinaus auch Lösungen für den Klimawandel und die Verkehrs- und Energiewende? •Entspannt mehr Radverkehr die Situation auf den überfüllten Straßen der Innenstadt? •Nimmt die Lebensqualität in allen Bereichen der Kommune durch die Förderung des Radverkehrs zu? •Ist der Wechsel zum Radverkehr gleichzeitig auch aktiver Umwelt- und Gesundheitsschutz? •Schont die gezielte Förderung der Radverkehrsinfrastruktur darüber hinaus wertvolle Ressourcen, wie z. Bsp. Kraftstoff? •Welchen Beitrag leisten die Interessenvertretung des Radverkehrs, Krankenkassen, kommunale Medien, engagierte Bürgerinnen und Bürger bei der Stärkung des Radverkehrs?
03.01.2019 19:00 Braunschweig

Wie wird Wolfsburg zur fahrradfreundlichen Stadt?


Die verkehrspolitischen, ökologischen sowie ökonomischen Auswirkungen des Radverkehrs in Wolfsburg; Reflexion des eigenen Mobilitätsverhaltens; Die Bedeutung des Modelllernens im familiären und öffentlichen Kontext; Entwicklung von Ideen zur Förderung des Radverkehrs; E-Bike und Pedelec; Gute und schlechte Beispiele zur Radverkehrsführung in Wolfsburg; Anleitung zur ergonomischen Einstellung des Fahrrades
16.01.2019 18:30 Wolfsburg

16ms