Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und zugelassen nach AZAV
Psychologie, Gruppendynamik, Verhaltenstraining

Psychologie, Gruppendynamik, Verhaltenstraining

Übersicht psychologischer und gruppendynamischer Prozesse - Denk- und Beziehungsstrukturen erkennen und verstehen, Life-Blance - Bewältigung persönlicher Lebenssituationen, Analyse und Förderung von Kompetenzen und Chancen

 

       

"Erkenne dich selbst" - Anleitungen zur präventiven...

15.11.2018 19:30 Melbeck

"Ich hab mal für den Beruf gebrannt - jetzt ist da nur noch...

14.03.2018 09:00 Uelzen

"Jungs sind klasse, wenn man sie versteht - Männer auch"


Problematik der Gleichberechtigung von Mann und Frau im Hinblick auf die Defizite in der Erziehung von Jungen
07.04.2018 10:00 Rethem (Aller)

"Mache dich auf und werde licht." (Vortrag)


Glück und Seelenfrieden gerade in kleinen Dingen des Lebens finden In uns kann es licht werden. In uns kann etwas geschehen. "Mache dich auf und werde licht!" Das ist ein Satz, der uns zeigen kann, wo mehr Leichtigkeit, Klarheit und Echtheit für uns möglich sind.
12.12.2018
13.12.2018
15:00
14:30

Bad Münder am Deister

"Nicht perfekt, aber brilliant" - Schulung der...


Die ehrenamtliche Arbeit der Ortsvertrauensfrauen in den Landfrauenvereinen
21.03.2018 15:00 Celle

"Resilienz - Von der Kunst, ein Stehaufmännchen zu sein"


Resilienz beschreibt die psychische Widerstandsfähigkeit in allen Lebenskrisen. Wie stärken Sie ihr seelisches Immunsystem? Die 7 Säulen der Resilienz, um Leiderfahrung und Schicksalsschläge besser zu überstehen.
07.03.2018
10.11.2018
09:30
09:30
Heidenau
Heidenau

Ach war ich ein schöner Baum…

04.12.2018 14:30 Almstedt

Ach, schon wieder ein Jahr älter! Na und!

24.10.2018 17:00 Wendeburg

AK Behinderte lernen Kochen und Haushalten


Kleine Lebensmittelkunde/Nährwerte/Vorratstechniken/Zubereitungshilfen/Gewürze/Kräuter; Wissenswertes zum Fleisch/Gemüse/Salat; Erlernen von einfachen Gerichten/Techniken der Zubereitung, Hilfsgeräte für Behinderte hierzu; Einfache nationale und internationale Gerichte; Techniken der Haushaltsführung (Kochen fängt mit dem Einkaufen an).
09.08.2018 18:00 Schüttorf

AK Behindertenarbeit -Selbstbestimmung im Alltag-


Aufbau von Selbstsicherheit und Selbstbewusstsein durch Gespräche; Kritische Auseinandersetzung mit den Medien; Schminkworkshop: Techniken; Jonglierworkshop: Techniken; Gruppenaktionen, Gruppenbilder, Agieren als Gruppe; Einkaufsplanung: Wie gehe ich mit Geld um?; Hilfe zur Lebensplanung; Päd. Gruppenspiele zum Aufbau und Förderung von Vertrauen; Körpertraining: Isolation/Improvisation; Schwierigkeiten im Umgang mit Sexismus, Anmache und Verarschung; Traumwerkstatt: Erkennung des eigenen Kleidungsstils; Körperhygiene: Sinnvoller Umgang mit Körperpflege; Wohnen: Gestaltungsmöglichkeiten; Freunde: Besucherregelungen; Urlaub: Erarbeitung einer Liste behindertengerechte/freundliche Urlaubsorte; Arbeitslohn: selbstverwaltetes Geld; Literaturnachmittag - Lernen mit Genuss zu lesen; Lebensplanung und Zukunftsgestaltung; Mit Grenzerfahrungen umgehen; Körperbewusstsein; Erstellen von Collagen: Idole und Vorbilder; 'unbehindert Leben' - Zusammenfassung des AK
11.08.2018 15:00 Schüttorf

Alkoholmissbrauch und seine sozialen Auswirkungen in einer...


Die Teilnehmenden setzen sich in diesem Arbeitkreis unter anderem mit den Themen: Mein Berufsleben und seine Veränderungen; Kurzfilm über die Alkoholproblematik mit anschließender Diskussion; Alkohol und Genussmittel bei indigenen Völkern; Rentner brauchen eine Aufgabe; die Alkoholversuchung im Urlaub und ein Kurzfilm zum Thema Drogen mit anschließender Diskussion auseinander.
02.05.2018 20:00 Nienburg (Weser)

Alles zu seiner Zeit - die Herausforderungen der...


Von der Kindheit bis ins hohe Alter - Anforderungen in Familie und Beruf
03.03.2018 10:00 Meine

Als Frau vier Jahre auf der Walz

16.03.2018 19:00 Müden (Aller)

Alt werden nur die Anderen

14.11.2018 14:30 Goslar

Andere sind anders - öfter mal die Perspektive wechseln!

08.03.2018 09:00 Buchholz in der Nordheide

ANDI Neuigkeiten in der Antragstellung von Betriebsprämien

13.03.2018 20:00 Osterholz-Scharmbeck

Anleitung Smartphone - Chancen und Möglichkeiten


Grundkurs und Praxisseminar zur Vertiefung
20.03.2018 19:00 Groß Oesingen

Annehmen was ist - Das Leben gibt uns die Karten, wir müssen...


Wir haben alle etwas von unseren Vorfahren anerzogen bekommen und versuchen, diesen Erwartungen gerecht zu werden. Von diesem Druck sollten wir uns lösen.
16.04.2018 19:30 Wunstorf

Annika Perlmann erzählt von Tippelei: Eine Frau auf der Walz...

06.03.2018 15:00 Schöningen, Gemeinde

Arbeitskreis Familienstruktur im Wandel


Vorsorge fürs Alter – Welche Absicherungen sind wichtig? Drei Generationen unter einem Dach-gibt es das noch? Welchen Stellenwert haben die Großeltern für Kinder? Ganztagsschulen – Ersatz für die Familie?
07.08.2018 19:00 Braunschweig

Arbeitskreis Jugend und Erziehung


Kinder und Konsum - Haben Kinder und Jugendliche zu viel Geld? Wer beeinflusst das Konsumverhalten unserer Kinder? Trends, Normen und Werteorientierung bei Jugendlichen Brauchen Kinder Grenzen und wie sehen die Grenzen aus? Jugendarbeitslosigkeit – Herausforderung unserer Gesellschaft Wie viel Computer braucht mein Kind?
15.05.2018 19:00 Braunschweig

Arbeitskreis Sucht und Gesellschaft


• Angst vor dem Neubeginn? • Mut zu eignen Wegen • Das Leben als Herausforderung und Chance • Lebensstil und Lebensziel – Festgefahrenes Verhalten ändern • Umgang mit neuen Süchten und Mehrfachmissbrauch in der Selbsthilfe • Baclofen - Allheilmittel gegen Alkoholsucht? • Macht und Abhängigkeit – Ursachen und Folgen • Sucht - Hilfe für Angehörige • Suchtselbsthilfe - Doch wo sind meine Grenzen? • Freundschaft: Wie erhalte ich sie? • Das Haustier als Therapeut? • Hilfe durch nicht Hilfe? • Wo und wie tanke ich neue Energie?
07.06.2018 19:15 Braunschweig

Arbeitskreis zur Ausübung ehrenamtlicher Quartiersarbeit...


Die Teilnehmer des Arbeitskreises treffen sich, um für ihre ehrenamtliche Tätigkeit als "Ansprechpartner der Nachbarschaft" zu seniorenrelevanten Themen weiterzubilden. Themen sind in diesem Jahr das Rollatorentraining, bestehend unter anderem aus dem Procedere rund um die Anschaffung eines Rollators und der wichtigen körpergerechten Einstellung. Aber auch Möglichkeiten der 24-Stunden-Pflege zu Hause, Komfortabel und mobil leben im Alltag sowie Hilfsmittel im Alltag und im Beruf und Notfallmaßnahmen, werden im Arbeitskreis besprochen.
25.04.2018 15:00 Weyhe

Artgemäße Nutztierhaltung in der Tiergestützten Intervention...


Die LEB vermittelt mit dieser kompakten Qualifizierung die Grundtechniken einer artgemäßen und achtsamen Haltung und Ausbildung von TGI-Begleittieren. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf der Verknüpfung der Vermittlung tiefgreifender biologischer Grundlagen mit Praxiserfahrung und dem Erleben und Ausprobieren verschiedener Umgangsformen, Rituale und der alltäglichen Tierpflege. Schwerpunkte: Vermittlung grundlegenden Wissens über die Biologie der Tiere; eigene Beobachtungen und Erfahrungen im Umgang mit den einrichtungseigenen Tieren; Haltungsbedingungen und Einsatzmöglichkeiten im Bereich der TGI; der Mensch inmitten der Tiere.
30.04.2018 14:00 Norden

Artgemäße Nutztierhaltung in der Tiergestützten Intervention...


Die LEB vermittelt mit dieser kompakten Qualifizierung die Grundtechniken einer artgemäßen und achtsamen Haltung und Ausbildung von TGI-Begleittieren. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf der Verknüpfung der Vermittlung tiefgreifender biologischer Grundlagen mit Praxiserfahrung und dem Erleben und Ausprobieren verschiedener Umgangsformen, Rituale und der alltäglichen Tierpflege. Im Mittelpunkt von Teil 2 steht das Zusammenwirken von Mensch und Tier insbesondere im tiergestützten Einsatz. Hier geht es um die Formen und Möglichkeiten der Mensch-Tier-Kommunikation und der Mensch-Tier-Interaktion - vom Tiertraining bis zur „tierischen“ Erziehung zu Freiheit und Vertrauen. Zu guter Letzt setzen wir uns mit „tierischen“ und „menschlichen“ Erwartungen und Bedürfnisse in der Kontaktsituation auseinander
15.10.2018 14:00 Norden

Auf der Walz


Als Frau Tippeln
21.03.2018 19:00 Schönewörde

Ausdrucksmalen mit gewaltbetroffenen Frauen


Zur Situation gewaltbetroffener Frauen; Formen von Gewalt in den Lebens- und Arbeitsbedingungen von Frauen; Mythen und Fakten zu Gewalt gegen Frauen; Einführung in das Malen mit Acrylfarben; Möglichkeiten des bildnerischen Ausdrucks; ein Leben ohne Gewalt im bildnerischen Ausdruck; ein Leben ohne Gewalt - Prävention in der Gesellschaft
06.04.2018 09:00 Göttingen

Ballast abwerfen, um Höhe zu gewinnen - Entrümpeln befreit

21.03.2018 19:30 Ribbesbüttel

Baustein III.3 - Kommunikation FIT für Teamarbeit und...


Erfolgreiche Kommunikation im Team, Konflikte vermeiden, Ziele erreichen; Öffentlichkeitswirksame Kommunikation, Gehör finden, im Gedächtnis bleiben; auf den Punkt gebracht, mit wenigen Worten viel ausdrücken; Selbstreflexion und Übungen
10.03.2018 09:00

Baustein III.3 - Persönlichkeitsentwicklung - ein starker...


Teamarbeit im Verein - ohne Regeln geht es nicht; interne Kommunikation im Verein; Mobbing, Konflikte im Vorstand erfolgreich lösen
10.03.2018 09:30 Wolfsburg

Besinnliche Gedanken zum Advent und Weihnachten


Lebensweisheiten, Gedanken, Sitten und Bräuche, Geschichten, Gedichte, Lieder
11.12.2018 14:30

Besinnlicher Advent - Sitten und Gebräuche um den...

14.12.2018 14:00 Hankensbüttel

Bin ich der Schöpfer meines Lebens?


Wie wirkt sich meine Lebensführung auf die Gesundheit aus?
17.05.2018 19:00 Hornburg

Bin ich mit meinem Leben zufrieden?


Was war/ist gut, was war/ist schlecht? Warum? Wie lässt sich etwas ändern?
19.03.2018 18:30 Hannover

Biografiearbeit in der Seniorenbetreuung - Weiterbildung für...


Was ist eine Biografie? Wie erhalte ich sie? Welche Ziele verfolge ich damit? Wie wollen wir mit verschiedenen Methoden Zugänge zur Vergangenheit schaffen?
19.10.2018 09:00 Hameln

Brauchen wir eine gute Nachbarschaft?


Wie wichtig ist es, mit anderen Menschen - nicht nur mit den Hausnachbarn - gut auszukommen?
30.04.2018 18:30 Hannover

Christliche Ethik und die Wurzeln der Dualität


Gewalt und Hass im Außen oder im Innern? Was ist der Mensch? Gut oder böse? Einführung in die Symbolik der Genesis; ethische Grundlagen des Christentums; grundlegende Dualität, Licht - Dunkelheit, Geist - Materie, Mensch- Gott; die Früchte vom Baum der Erkenntnis; die Bedeutung des freien Willens; der leidvolle Weg durch die Praktiken und der Weg der Erlösung. Zeitstruktur: Freitag: 18.00-19.30, 20.30-22.00 Uhr; Samstag: 9.30-12.30, 14.00-15.30, 16.00-19.00, 20.30-22.00 Uhr; Sonntag: 9.30-11.00, 11.30-13.00, 14.00-15.30, 16.00-17.45 Uhr
16.03.2018 18:00 Überregional

Dafür habe ich keine Zeit - Von der Angst, etwas zu...

15.10.2018 14:30

Das Abendmahl - Bedeutung und Stellenwert von Abendmahl und...


Kirche und Gesellschaft. Der Einfluss der Kirche früher und heute.
15.03.2018 14:00 Selsingen

Das Alter spielt keine Rolle, es sei denn, du bist ein Käse


Wie Sie das Beste aus Ihrem Alter machen; wie das Gehirn fit bleibt und was wirklich glücklich macht: Rotwein, Humor oder doch lieber Bewegung?
11.04.2018 15:00 Bad Münder am Deister

Das Chaos, es holt mich immer wieder ein, im Chaos bin ich...


Wie man das Chaos besiegen und die Ursache aufdecken kann
18.03.2018 19:00 Lengede

Das Glück der kleinen Dinge - Lebensfreude im Alltag

10.12.2018 14:00 Wittingen

Der gesteuerte Kunde - können wir uns den Einflüssen...


Einkaufsverhalten und Beeinflussung der Kunden und wie können wir uns entziehen?/ Tricks des Handels u. a.
12.04.2018 20:00 Hagen im Bremischen

Der Körper als Spiegel der Seele - Wie Körper und Seele...


Wie können Bewegung und Tanz demKörper helfen, Krankheiten zu überwinden bzw. zu verhindern im Sinne einer aktiven Gesundheitsvorsorge?
11.04.2018 19:30 Ribbesbüttel

Der Weg in die Balance oder warum verwöhnen so wichtig ist


Die Teilnehmenden gehen der Frage nach, warum grade die kleinen Begebenheiten im Leben so wichtig für die innere Balance sind und welche positiven Einfluss es auf uns haben kann, wenn wir uns einmal ohne schlechtes Gewissen verwöhnen oder verwöhnen lassen.
27.09.2018 19:30 Colnrade

Die Bedeutung der LandFrauenvereine für den ländlichen Raum


Motivation für Mitglieder
07.03.2018 19:30 Visselhövede

Die Bedeutung der Prägung im Sucht- und Heilungsverlauf


Der erste Konsum des Suchtmittels. Der erneute Konsum - Zufall? Hat das Suchtmittel bei der Bewältigung von Gefühlen geholfen? Wie gehe ich heute mit diesen Gefühlen um - ohne Suchtmittel? Durch Achtsamkeit Gefühle wahrnehmen. Habe ich Gefühle, die ich als nicht angenehm empfinde? Liegt hier ein Risiko für erneuten Suchtmittelkonsum? Wie gehe ich mit diesen Gefühlen um - ohne Suchtmittel? Rückfall - was ist das eigentlich? Wann beginnt ein Rückfall - gibt es Warnzeichen? Strategien entwickeln, um einen Rückfall zu vermeiden. Nehme ich meine persönlichen Risikosituation wahr? Oder kann mir eine vertraute Person als Krisenanzeiger helfen?
03.07.2018
03.07.2018
06.07.2018
06.07.2018
06.07.2018
06.07.2018
19:00
19:30
19:00
19:00
20:00
20:00
Bad Sachsa
Osterode am Harz
Osterode am Harz
Osterode am Harz
Bad Lauterberg im Harz
Bad Lauterberg im Harz

Die Ehrlichen sind immer die Dummen


Leben wir in einer Bluff-Gesellschaft, in der Ehrlichkeit bestraft wird? Ist die Wahrheit unter allen Umständen gut und die Lüge immer schlecht? Gibt es hierfür ein tragfähiges Lebensfundament? Mit diesen Fragen werden wir uns befassen - und den Zuhörerinnen wird ein Weg zum verantwortungsvollen Umgang mit Wahrheit und Lüge aufgezeigt.
13.03.2018 15:00 Elze, Stadt

Die Jahreszeiten in der Betreuungsarbeit - ganz kreativ...


Die Jahreszeiten - ganz kreativ gesehen, die Jahreszeiten Frühling und Sommer in der Aktivierungsarbeit, die Bedeutung der Jahreszeiten im Gedächtnistraining, Düfte, die an Frühling und Sommer erinnern, Lieder, welche die Jahreszeitenthematik aufgreifen, Bewegungs- und Balanceübungen
18.05.2018 09:00 Hameln

Die Kunst eine Freundin zu sein


Warum ist Freundschaft für den Menschen wichtig?/ Verschiedene Arten von Freundschaft/ Aspekte einer guten Freundschaft wie Vertrauen, Werte u. a.
10.03.2018 09:30 Cappel

Die Macht der Gedanken

25.09.2018 17:00 Vechelde

Die Männer nicht vergessen!


Männliche Lebenswelten begreifen, vielfältige Ideen für die Praxis entwickeln, zielgruppenspezifisches Material kennenlernen, Möglichkeiten der Motivation entdecken, Gedächtnistraining für Männer
28.09.2018 09:00 Hameln

Die richtige Dosierung, "Nein" zu sagen


Es ist nicht leicht, zwischen dem "Ja", das uns beliebt machen, aber auch überfordern kann, und dem "Nein", das uns unbeliebt machen und isolieren, aber auch befreien kann, richtig zu entscheiden. Wie kann es gelingen, eine angemessene Wahl zu treffen, mit der wir und die Andern gut leben können?
26.03.2018 18:30 Hannover

Ehrenamtliche Arbeiten im ländlichen Raum stärken


Strukturen analysieren / Interessenvertretung verbessern, modernisieren / Aufmerksamkeit auf Landfrauenarbeit lenken / Trend zu ländlcher Idylle nutzen, Mitgliederwerbung
07.09.2018 14:00 Gifhorn

Ein starker Verein - mit Teamarbeit wird's leicht gemacht


Baustein III.3: Teamarbeit, was ist das?/ Der Vorstand als Team: Aufgaben, Rechte und Pflichten eines Teams/ Aufgabenteilung im Team, so gewinnen alle/ Team, ohne Regeln geht es nicht/ Delegieren, ein Zauberwort damit's gelingt/ Konflikte im Vorstand erfolgreich lösen/ Zukunft des Ehrenamts/ Zeitstruktur: 09:30-12:30 Uhr, 13:30-16:30 Uhr
24.03.2018 09:30 Barendorf

Erfolg wird weiblich - Selbstzweifel aus, Erfolg an!


Wie schaffe ich es, dass ich von Anfang an als kompetent wahrgenommen werde? Vorschläge mehr Gehör finden? Gesteckte Ziele erreichen
16.10.2018 18:00 Gifhorn

Erntedank - Verschwendung von Lebensmitteln


Es wäre genug für alle da, wenn "nur" gerecht geteilt würde. Ist es so einfach?!
27.09.2018 14:00 Wolfsburg

Es war einmal - Märchen aus aller Welt


Haben sie uns heute noch etwas zu sagen?
06.12.2018 15:30 Steinhorst

Fit bleiben bis ins hohe Alter, Anleitungen, Tipps und...

02.03.2018 19:00 Winsen (Luhe)

Fit fürs Ehrenamt - Motivation und Qualifikation von Frauen


-Öffentlichkeitsarbeit -Kommunikation im Team -Bildungsarbeit im Verein -Bedeutung des Ehrenamtes in der Gesellschaft -Konfliktmanagement -Netzwerkarbeit -Organisationsentwicklung -Mitgliedergewinnung
08.03.2018 19:00 Goslar

Fit fürs Ehrenamt: Netzwerk LandFrauen (SOPRO 1/2 Baustein...


LandFrauen mischen mit - Themen zum Thema machen - Zukunftsstrategien
07.04.2018 09:30 Springe

Fit fürs Ehrenamt: Persönliche Stärken entdecken, Visionen...


Strategien für die Verbandsarbeit - Zukunft der Landfrauenvereine
03.03.2018 09:00 Neustadt am Rübenberge

Fit für´s Ehrenamt - Der Landwirtschaft ein Gesicht geben


Eine zielgerichtete und effektive Öffentlichkeitsarbeit kann viele landwirtschaftliche Betriebe vor eine große Herausforderung stellen. Es ist nicht immer leicht, seine Zielgruppe zu finden und diese effektiv anzusprechen. Viele Betriebe verfügen bereits über unterschiedliche Erfahrungen, positiv wie negativ. Ein gemeinsamer Austausch und die gemeinschaftliche Entwicklung von geeigneten Strategien sowie Techniken bilden eine gute Grundlage, um individuelle öffentlichkeitswirksame Maßnahmen für den eigenen Betrieb aufstellen zu können.
10.03.2018 10:00 Fintel

Frauen in der Landwirtschaft in Asien

06.03.2018 18:00 Grafhorst

Frauen miteinander oder gegeneinander?

17.11.2018 09:30 Hankensbüttel

Frauenherzen schlagen anders - Herzinfarkt bei Frauen

05.03.2018 19:00 Langelsheim

Frauenselbstsicherheit durch Prävention, Selbstbehauptung...

13.04.2018 18:00 Steinkirchen

Frech, wild und wunderbar - LandFrauen mit Erfolg in die...


Die Landfrauenarbeit von der Orts- bis zur Weltebene – Aufgaben und Ziele einer zukunftsorientierten Verbandsarbeit. – Planung, Organisation und Nachbereitung von Vereinstagungen wie Vorstandssitzungen oder Jahreshauptversammlungen – Rechte und Pflichten im Verein und im Vorstand – Alles rund ums Geld – von Beiträgen, Aufwandsentschädigungen und Steuern bis zum Sponsoring – Das Ehrenamt in unserer Gesellschaft
15.03.2018 19:00 Scheeßel

Friedland heute - Kultur entsteht im Kopf - über unsere...

20.06.2018 10:00 Friedland

Frühzeichen der Demenz - Verwirrtheit im Alter

14.11.2018 19:30 Wolfsburg

Fürsorge und Lebenshilfe für unsere älteren Mitbürger*innen...


-Integration von älteren Mitbürger*innen -Aktivierung des Gemeinschaftslebens im Dorf
01.12.2018 14:30 Müden (Aller)

Fürsorge und Lebenshilfe für unsere älteren MitbürgerInnen...


-Integration von älteren MitbürgerInnen -Aktivierung des Gemeinschaftslebens im Dorf
04.12.2018 14:00 Müden (Aller)

Ganzheitliches Gedächtnistraining für Menschen mit Demenz


Gedächtnistraining, Bedeutung und Ziele, Zielgruppen, Grundsätze für das Gedächtnistraining, Planung und Organisation einer Gedächtnistrainingsstunde, Themenzentriertheit beim Gedächtnistraining, Methodenvielfalt beim Gedächtnistraining, Trainings- und Übungsbereiche, Wort- und Sprachübungen, Rateübungen und Wissenfragen, Kreativ- und Phantasieübungen
20.04.2018 09:00 Hameln

Gedächtnistraining


Kommunikationstechniken; Gehirnfunktionen; Steigerung der Merkfähigkeit
12.10.2018 10:00 Oldenburg (Oldenburg)

Gedächtnistraining - "Frischzellenkur" für das Gehirn


Lernen im Erwachsenenalter; Ursachen von Konzentrationsstörungen; Praxisübungen zur Konzentration, Merkfähigkeit, Wortfindung, Phantasie und Kreativität, Aufgaben und Arbeitsweisen der linken und rechten Gehirnhälfte
19.04.2018
19.04.2018
10:45
14:45
Bad Zwischenahn
Bad Zwischenahn

Gelingt Wiedereingliederung von Menschen mit psychischen...

18.06.2018 19:00 Söhlde

Gott sei Dank, es ist Sonntag - Wert des Sonntags aus...

18.09.2018 15:00 Burgdorf

Granny-Au-Pair - Mit 66 Jahren fängt das Leben an

03.12.2018 10:00 Wittingen

Graue Haare - buntes Leben


Älter werden in unserer Gesellschaft - Chancen und Grenzen
21.04.2018 10:00 Jembke

Handeln statt aussitzen - aus schweren Zeiten stärken ziehen


Ob beruflich oder privat - es läuft nicht immer alles glatt im Leben. Das haben viele von uns angesichts der niedrigen Milchpreise nur allzu deutlich erfahren. Doch eine Krise kann gleichzeitig auch eine Chance sein, wenn man sich aus einer anderen Perspektive betrachtet.
11.04.2018 10:00 Elsfleth, Stadt

Haut Couture und Pferdeschwanz – Veränderungen von Mode und...

03.03.2018 09:00 Sibbesse

Hinfallen, aufstehen, Krone richten und weitergehen -- Der...

12.03.2018 19:00 Langenhagen

Hospitzarbeit - Begleitung in eine andere Welt


Wie gehen wir persönlich mit dieser Thematik um? Mit dem Thema „Tod und Sterben“ in Austausch zu kommen. Kommunikation und Hilfe sich mit dem Thema auseinander zu setzen.
05.03.2018 20:00 Schwanewede

Hospizhilfe - würdevoll leben bis zuletzt

08.03.2018 19:30 Ovelgönne

Hummeldenken


Wer kennt das nicht, wir setzten uns ein neues Ziel und wollen etwas in unserem Leben verändern. Leider setzt nach kurzer Zeit der Antrieb zum Handeln aus. Der innere Schweinehund macht sich bemerkbar. Mit vielen Ausreden, ich kann das nicht oder ich schaffe das nicht, kehren wir in die alltägliche Bequemlichkeitszone zurück. Die Referentin Ingeborg Pflicht erklärt uns am Verhalten der Hummeln wie wir da herauskommen.
21.03.2018 19:30 Großenkneten

Ich sehe was, was Du nicht siehst!


Brigitte Ücker-Nahm kann aus dem Gesicht eine exakte Landkarte der Psyche und der Gesundheitssituation eines Menschen herauslesen. Warum sind Menschen wie sie sind? Was spiegelt sich in ihrem Gesicht wider? Diese Antlitzdiagnostik stellt sie in Theorie und Praxis vor.
10.04.2018 19:30 Berne

Ich sorge gut für mich - Gesund trotz Suchterkrankung


Wege in die Entspannung trotz Sucht - ist Yoga für mich geeignet? Anleitung zum ganzheitlichen Gedächtnistraining; Spielsucht; ehrenamtliche Tätigkeiten - es tut mir gut; Wie geht es mir zur Zeit und was erwarte ich mir von unserer Gruppe? Welche Themen, sind uns in diesem Jahr besonders wichtig?
18.05.2018
20.06.2018
20:00
20:00
Weyhe
Nienburg (Weser)

Ich über mich - Selbstbild und Fremdbild


Bestandsaufnahme: Wie sehe ich mich, wie sehen andere mich? - Bewertung: meine Stärken, meine Schwächen. Was möchte ich künftig ändern? - Erarbeitung von Perspektiven und Verhaltensänderungen
26.02.2018 18:30 Hannover

Jahreskreisfeste im Spiegel der Natur:...


Frühlingsanfang - Altes bricht auf, neue Lebendigkeit wird spür- und sichtbar. Wir gehen hinaus und stellen uns die Fragen: Wo entdecke ich das Neue in mir? Was keimt in mir auf? Die Jahreskreisfeste markieren besondere Zeitpunkte oder Übergänge im Ablauf der Jahreszeiten und der Veränderungen in der Natur. Bei unseren Treffen spüren wir ihrer besonderen Qualität bei unseren Treffen nach. Nach einer Einführung in das jeweilige Jahreskreisfest gehen die Teilnehmenden für eine Zeit von ca. 1,5 Stunden allein für sich in die Natur. Im Anschluss gibt es einen gemeinsamen Austausch und Abschluss. Bitte mitbringen: wetterangemessene Kleidung, festes Schuhwerk, Sitzunterlage für draußen, kleiner Tagesrucksack, Isolierbecher/ -kanne mit heißem Getränk.
21.03.2018 17:30 Großenkneten

Jeder ist normal - bis du ihn kennst!


Von der spirituellen Kraft Menschen zu (er)tragen. Dinge mit kleinen Schönheitsfehlern kann man umtauschen. Für Menschen allerdings mit kleinerern oder größeren Mängel gibt es keine Umtauschabteilung im Universum. Wir können lernen mit Menschen besser umzugehen, ohne uns permanent kränken zu lassen. Wir können aufhören andere Mitmenschen und die Vergangenheit für unser Unglücklichsein verantwortlich zu machen, und unsere eigenen Gefühle steuern, und Situatuionen neu bewerten.
06.09.2018 14:00 Bremervörde

Jetzt beginnt die Kür - mit guter Motivation in die zweite...

14.04.2018 10:30 Gifhorn

Jung, frech, und dynamisch, wir Landfrauen - Einblicke in...


Strukturen im ländlichen Raum, Werte und Normen des Zusammenlebens, Bedeutung von Ehrenamt und Engagement der Frauen für den ländlichen Raum
05.04.2018 19:30 Geestland

Kleider machen Leute - Leben zwischen Schein und Sein

12.03.2018
08.11.2018
19:30
14:00
Schwülper
Tülau

Konfrontative Pädagogik


Lernen schwierige Situationen zu entschärfen, Streit zu lösen, Übergriffe und grenzverletzendes Verhalten zu verhindern, Beziehungsprozesse in Gruppen wirkungsvoller zu gestalten, Pädagogische Prozesse zu unterstützen, Kritische Situationen frühzeitig zu erkennen, Situationen zu deeskalieren, Eigenes Eskalationsverhalten zu reflektieren, Grenzen zu setzen, die auch akzeptiert werden, Arbeitskraft zu erhalten, wirkunsgvolle Gewaltprävention zu betreiben
05.11.2018 09:00 Gifhorn

Konstruktive Wertorientierung für die zweite Lebenshälfte


Die Altersideologie der Gesellschaft; Altersideologien im historischen und internationalen Vergleich; die Bedeutung der Lebensmitte für die zukünftige Wertefindung; der Wert des Alters und des Alterns; Graue Panther - eine Antwort? Sinnfindung und Wertorientierung im Alter; Älterwerden - Fluch oder Chance (Segen)? Zeitstruktur: Freitag: 18:00 - 19:00, 20:30 - 22:00 Uhr; Samstag: 09:30 - 12:30, 14:00 - 15:30, 16:00 - 19:00, 20:30 - 22:00 Uhr; Sonntag: 09:30 - 11:00, 11:30 - 13:00, 14:00 - 15:30, 16:00 - 17:45 Uhr
26.10.2018 18:00 Überregional

Landfrauen - frech, wild und wunderbar - was macht uns aus...


Entwicklungen in der Landfrauenarbeit, Reflektion der eigenen Qualitäten und Besonderheiten und Blick auf die Strukturen, welche die Arbeit der Landfrauen ermöglicht
10.03.2018 10:00 Uchte

LandFrauen - Frech, wild und wunderbar, gemeinsam und doch...

27.04.2018
28.04.2018
18:00
10:00
Meine
Schladen

Landfrauen im Gespräch - mein digitaler Nachlass. Was...

15.03.2018 18:30 Querenhorst

Leben zwischen zwei Kulturen

10.03.2018 10:00 Bad Harzburg

Lügen ohne rot zu werden - Lügen als Lebenserfahrung?


Warum Menschen lügen
18.10.2018 19:30 Steinhorst

Mach dir die Welt (wie sie dir gefällt) Finden Sie heraus,...


Durchschauen Sie die Leichtigkeits-Strategien unserer Heldin von früher (Pippi Langstrumpf). Werfen Sie hinderliche Gedanken über Bord, stärken Sie sich und andere durch aufbauende Glaubenssätze, und kommen Sie so Ihren Träumen ein Stück näher.
07.04.2018 10:30 Wunstorf

Männer gehen einkaufen - Frauen gehen shoppen

08.11.2018 14:00 Wolfsburg

Männer im Pfelegeheim - Hähne im Korb


Wie fühlen sich Männer in der Frauendomäne "Pflegeheim"? Findet eine Rollen- und Geschlechterdifferenzierung statt? Wie wird im Betreuungsalltag mit den eventuell anders gelagerten Interessen und Wünschen umgegangen? Die Teilnehmer/innen setzen sich aktiv mit diesen Fragestellungen auseinander und entwickeln Strategien zu einem befriedigendem Betreuungsalltag, auch oder gerade für die männlichen Bewohner.
25.05.2018 09:00 Hameln

Männer im Pflegeheim - Hähne im Korb


Wie fühlen sich Männer in der Frauendomäne "Pflegeheim"? Findet eine Rollen- und Geschlechterdifferenzierung statt? Wie wird im Betreuungsalltag mit den eventuell anders gelagerten Interessen und Wünschen umgegangen? Die Teilnehmer/innen setzen sich aktiv mit diesen Fragestellungen auseinander und entwickeln Strategien zu einem befriedigendem Betreuungsalltag, auch oder gerade für die männlichen Bewohner.
25.05.2018 09:00 Hameln

Männer machen Karriere - Frauen machen sauber


Rollenverteilung früher und heute - Equal Pay und die Realität
28.04.2018 09:00 Schwarmstedt

Märchen der Gebrüder Grimm

23.05.2018 15:00 Gronau (Leine)

Märchen zumm Thema: Heimat finden, Heimat suchen - Wo bin...

10.12.2018 14:00 Brome

Medien heute (Umgang mit den Medien)


Heutige Medien - z.B. Bücher, DVS's, Hörbücher etc. Interessenaustausch mit (Land-) Frauen
12.04.2018 19:00 Wittingen

Meine Biografie


Bestandsaufnahme - Meine Stärken, meine Schwächen - Selbstbild und Fremdbild - Perspektiven und Verhaltensänderungen
13.03.2018
12.06.2018
19:30
19:30
Hannover
Hannover

Meine Biografie - Was habe ich aus meinem Leben gemacht?


Bestandsaufnahme - Meine Stärken, meine Schwächen - Selbstbild und Fremdbild - Perspektiven und Verhaltensänderungen
17.04.2018 19:30 Hannover

Meine Kraft durch die Gemeinschaft


Welche Vor- und Nachteile hat es, in einer Suchtselbsthilfegruppe zu sein? - Das Zusammenleben mit anderen und wie es funktioniert
22.05.2018 19:30 Hannover

Menschenhandel - Die Frau als Ware

06.11.2018 19:00 Wolfsburg

Mobil bleiben im Alter


Unterwegs als Fußgänger, mit Bus und Bahn, Rad, Auto/ Sicherer Umgang mit dem Rollator (Gehwagen)/ Beeinträchtigung der sicheren Verkehrsteilnahme durch Gesundheits- und Leistungseinbußen
05.04.2018 09:30 Selsingen

Möglicher Einfluss der Prägung auf das Suchtgeschehen


So bin ich - aber wie bin ich so geworden? Der Start ins Leben - in welches Lebensumfeld bin ich geboren? Beziehung ist lebensnotwendig - wie waren die ersten Beziehungen in meinem Leben? Beeinflussen frühkindliche Erlebnisse noch heute mein Handeln? Hat mir in meiner Kindheit etwas gefehlt? Was war vielleicht zu viel? Welche Botschaften bzw. Lebensregeln habe ich von meinen Eltern gehört? Welche Überlegensstrategien habe ich für mich entwickelt? Die Chance der Sucht, wenn Lebensstrategien versagen. Warum handle ich manchmal anders als ich es mir vorgenommen habe? Die Macht des Unbewussten am Beispiel des Eisbergmodells.Warum können meine Emotionen meine Reaktionen so stark beeinflussen? Ein Bild - viele Meinungen - warum Menschen unterschiedlich reagieren. Welche Bedeutung haben diese Erkenntnisse auf mein Suchtverhalten?
03.04.2018
03.04.2018
06.04.2018
06.04.2018
06.04.2018
06.04.2018
19:00
19:30
19:00
19:00
20:00
20:00
Bad Sachsa
Osterode am Harz
Osterode am Harz
Osterode am Harz
Bad Lauterberg im Harz
Bad Lauterberg im Harz

Moneta / Maserati / LandFrauen


Frauen können es einfach besser! Untersuchungen zeigen, dass Frauen besser mit Geld umgehen können als Männer. Für uns Frauen ist es wichtig eine positive, selbstbewusste Einstellung zum Geld zu etablieren und offen darüber zu kommunizieren. Equal Pay Day? Frau lernt Ihre Forderung im sozialen Umfeld durchzusetzen.
11.04.2018 19:30 Schwanewede

Motivation und Qualifikation für das Ehrenamt


Öffentlichkeitsarbeit / Mitgliedermotivation / Bildugn im Verein
18.09.2018 19:00 Parsau

Motivation und Qualifikation für ehrenamtliche Aufgaben im...


Bildungsarbeit / Versicherung und Steuern / Gruppenleitung / Konfliktmanagement
18.09.2018 19:00 Meine

Motivation und Qualifikation für Frauen im Ehrenamt


Kommunikationstraining nach M. Rosenberg / Zukunft des Vereins, Umstrukturierung? Motivation und Gewinnung neuer Mitglieder für den Verein
26.02.2018 19:00 Groß Oesingen

Motivation und Qualifikation von Frauen für das Ehrenamt


Mitgliederwerbung und Motivation
10.04.2018 19:00 Bad Harzburg

Motivation und Qualifikation von Frauen für kulturelle,...


Mitgliederwerbung / Regeln für ein Feedback erstellen
10.09.2018 17:00 Schwülper

Motivation und Qualifikation von Frauen für soziale und...


Mitgliederwerbung / Programmentwicklung
03.09.2018 19:00 Wahrenholz

Motivation von Frauen für ehrenamtliche Tätigkeiten


Bildung im Verein / Öffentlichkeitsarbeit / Teamarbeit und Teamentwicklung / Mitgliederwerbung, Mitgliederbetreuung
07.03.2018 14:00 Braunschweig

Motivation von Frauen für kulturelle, soziale und...


Bildung im Verein / Programmvorstellung, Planung für 2018 / Konfliktmanagement
27.07.2018
12.09.2018
08.10.2018
15:00
19:30
19:00
Wolfsburg
Müden (Aller)
Wolfsburg

Motivation von Frauen für verbandliche Aufgaben im Verein


Aufgaben im Verein Konfliktmanagement Buchführung Finanzen Öffentlichkeitsarbeit Teamarbeit
30.05.2018 15:00 Salzgitter

Nur kein Stress vor Weihnachten


Die Weihnachtszeit ist oft hektisch. Welche Erwartungen fördern den Stress vor dem Fest und wie kann ich ihm begegnen? Wie plane ich sinnvoll meine Zeit? Welche Strategien kann ich entwickeln, um der Hektik Einhalt zu gebieten?
06.12.2018 15:00 Landesbergen

Oh du fröhliche...- kann Weihnachten noch fröhlich, selig...

05.12.2018 19:30 Ribbesbüttel

PC- Kurs - Dateien und Ordner


Organissation von Daten im Rechner
28.02.2018 09:30 Gifhorn

Qualifizierung zur ehrenamtlichen Alltagsbegleitung für...


-Freiwilligenarbeit im Wandel der Zeit -Wenn Vergessen zur Krankheit wird-Demenz -Aktivierende Begleitung und Beschäftigungsmöglichkeiten -Rechtliche Aspekte -Kommunikation und Gesprächsführung -Die gesellschaftliche und persönliche Situation älterer Menschen -Kommunikation und Gesprächsführung -Lokale Strukturen -Kommunikation und Gesprächsführung -Abschlusskolloquium
22.08.2018 18:00 Goslar

Rennst Du noch oder lebst Du schon? - Umgang mit dem...


Umfragen zufolge leiden fast die Hälfte aller Deutschen unter chronischer Zeitknappheit. Dieser dauerhafte Stressfaktor gefährdet langfristig nicht nur die Gesundheit, sondern beeinflusst auch die Lebensqualität eines jeden Betroffenen. Ist dies eine fremdbestimmte Problematik oder sind wir selbst Auslöser des Problems? Wie finden wir Wege aus der Zeitfalle?
10.03.2018 10:00 Bassum

Rhetorik der mündlichen Prüfung (Abitur)


Rhetorik – die Kunst der Überzeugung: das rhetorische Dreieck; ein guter Redner ist wie…; Logos - Ethos – Pathos; das wichtigste Gut des Redners: die Glaubwürdigkeit; Stärken-Schwächen-Analyse; Übungen. Die mündliche Prüfung – Warum ich nicht? Prüfungstipps für das mündliche Abitur; die Vorschriften; Ziel: konzentrierte Gelassenheit; Lesen und Verstehen; das 8-8-4-Modell der Vorbereitung; ein Übungsbeispiel: Abitur in Deutsch
10.03.2018 09:00 Großenkneten

Runter vom Sofa, raus in die Welt: 72jährige als Aupair-Oma...

27.06.2018 15:00 Burgdorf

Sicher mobil - Infos zum Fahrischerheitstraining


Damit Senioren lange sicher fahren. Gerade im ländlichen Raum, in dem es kein ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz gibt, hat der Verlust der Fahrtüchtigkeit erhebliche Einschnitte in die Lebensqualität zur Folge.
09.04.2018 19:00 Schwanewede

Sicheres Auftreten bei vollkommener Ahnungslosigkeit


Körpersprache und Haltung wahrnehmen; Der Umgang mit dem Älterwerden; Bei Missgeschicken und Unsicherheiten souverän reagieren
24.03.2018 11:00 Steinhorst

Sind Männer emanzipiert?

23.04.2018 18:30 Hannover

Solidarität zwischen den Generationen - Rolle und Bedeutung...

07.03.2018 15:00 Gehrden

Staub wischen, oder Staub aufwirbeln - Wo wollen wir Frauen...


Welche Werte und Normen haben unser Leben früher bestimmt? Wie hat der Wandel der Werte auf unser Leben eingewirkt?
22.03.2018 19:30 Ostereistedt

Sterbe- und Trauerbegleitung in der Betreuungsarbeit


Wie kann ich dabei helfen? Wie gehe ich mit den Angehörigen um? Wie gehe ich mit der Situation um? Einblicke in die Sterbephasen.
09.03.2018 09:00 Hameln

Stil und Stimmigkeit - die Beziehung zwischen einer Person...


Haben Sie auch einen Schrank voll nichts anzuziehen? Möchten Sie wissen, was Ihnen wirklich steht? Erfahren Sie an vielen verschiedenen Beispielen, wie sich jede Figur in jedem Alter in Szene setzen lässt, um so das äußere Erscheinungsbild zu optimieren.
10.04.2018 14:30 Wardenburg

Telefonseelsorge und Familienberatung - Bedeutung für Opfer...


Bedeutung und Aufgaben von (christlicher) Seelsorge und Familienberatung - Welcher Art sind die Probleme?/ Veränderung im Laufe der Jahre/ Wie sieht die Arbeit heute aus?
03.05.2018 09:30 Selsingen

Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum


Was sind die Träume im Leben, beruflich und privat? Wann entstehen Träume? Wie kann ich sie erfüllen?
15.03.2018 18:30 Suthfeld

Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum


Ein Mensch, der einen Traum für sein Leben hat, lebt anders: motiviert, zielorientiert, selbstsicher und mit der Kraft, Krisen erfolgreich zu meistern. Aber bis dahin muss man/frau erst mal kommen. Wer seinen Lebenstraum umsetzen kann, kann sein Leben verändern.
20.03.2018 15:00 Wunstorf

Unterwegs mit leichten Gepäck - Vom Umgang mit Sorgen im...

08.11.2018 14:00 Wolfsburg

Verstehen uns unsere Enkel noch?


Können sich unsere Enkel vorstellen, wie es ist, mit sehr wenig Geld/Essen/Strom auszukommen, Lebensnotwendiges nicht immer und überall zur Verfügung zu haben und auf Luxus zu verzichten? Wie sehr werden wir von den Zeiten geprägt, in denen wir leben? Ist es wichtig, die jeweiligen Lebensumstände des Älteren/Jüngeren verstehen zu können?
19.03.2018 18:30 Hannover

Vom Umgang miteinander und sich selbst


• Mobbing - Wo sind die Grenzen? • Familie gestern und heute - Was hat sich verändert? • Religion und Glaube - Stellenwert in der Gesellschaft • Loslassen - wenn nicht jetzt - wann dann? • Was macht die Gruppe für mich wertvoll? • Eigene und fremde Kulturen - Vorurteile abbauen • Unsere Verantwortung für die Umwelt • Was ist mir im Leben wichtig?
22.02.2018 19:15 Braunschweig

Von der täglichen Verführung zur Sucht II


Auswirkungen des Alkoholismus auf Familie und Partnerschaft; suchtfördernde Verhaltensweisen des Partners; Co-Abhängigkeit - was hängt damit zusammen? Alkoholismus als Familienerkrankung; persönliche Werthaltungen und Alltagsnormen; alternative Verhaltensweisen/Orientierungen im Umgang mit Stress; wie kann ich mich neu orientieren und Stärke gewinnen
09.04.2018
09.04.2018
20:00
20:00
Clausthal-Zellerfeld
Clausthal-Zellerfeld

Von der täglichen Verführung zur Sucht III


Die Stadien der Entwicklung der Alkoholsucht; die enthemmende Wirkung des Alkohols und warum setze ich ihn für mich ein; Anlässe für den eigenen Alkoholmissbrauch; keiner liebt mich "Prost", die Umwelt stellt mir immer wieder ein Bein; wie werden Arbeitskollegen zu Co-Abhängigen? Das Bild des "Tüchtigen" im Kontext der Leistungsgesellschaft; tüchtig und süchtig: Was haben sie gemeinsam? Zum Umgang mit Suchtmitteln am Arbeitsplatz
02.07.2018
02.07.2018
20:00
20:00
Clausthal-Zellerfeld
Clausthal-Zellerfeld

Von der täglichen Verführung zur Sucht IV


Anlässe für den eigenen Alkoholmissbrauch; das Streben nach Tüchtigkeit bzw. Perfektion; Alkohol am Arbeitsplatz/im Haushalt; Suchtmittel und Lustgewinn; soziale Hintergründe von Arbeitssucht/Spielsucht/Mediensucht/Beziehungssucht uvm.; abhängig - machtlos - wie kann ich mein Leben wieder meistern? Besinnung auf mich selbst - Neubeginn zwischen Ohnmacht, Krise und neuer Hoffnung; wie kann ich mich neu orientieren und Stärke gewinnen?
01.10.2018
01.10.2018
20:00
20:00
Clausthal-Zellerfeld
Clausthal-Zellerfeld

Von Kopf bis Herz - glaube nicht alles was Du denkst!


Viele Erkrankungen und Lebensumstände, die wir im Laufe unseres Lebens entwickeln, finden ihren Ursprung in unserer eigenen Geschichte. Es lohnt sich, die eigenen Gedanken zu hinterfragen und zu reflektieren, wie sie sich auf uns auch in gesundheitlicher Art und Weise auswirken. Vortag mit anschließender Diskussion.
12.04.2018 18:00 Stolzenau

Von Zickenkämpfen und Busenfreundin


Wie Frauen streiten und zu Busenfreundinnen werden
06.03.2018 18:30 Lamspringe

Vortrag: "Mittendrin" - Als Seelsorger bei den Paralympics


Jeder hat seine Grenzen, seine eigene Behinderung. Was ist Behinderung und was ist überhaupt der Unterschied zu einer Krankheit? Gibt es auf diese Frage überhaupt eine Antwort?
17.04.2018 14:30

Vortrag: Sorge dich nicht, lebe!

05.04.2018 20:00 Esens

Warum verstehst du mich nicht?

17.03.2018 09:30 Holste

Was ist mit einem Smartphone möglich? - Weiterbildung für...


Wie gehe ich mit der neuen Technik um?
02.03.2018 14:00 Müden (Aller)

Was kommt nach dem Spiegelgang? - Aufbauseminar...


Schwerpunkte des Seminars sind neben Planungen von Waldtagen und Projektwochen für Kindergartenkinder und Grundschulklassen Programme für Ferien und Waldkindergeburtstage. Außerdem werden Ideen zur Pflanzenpädagogik und Aktionen für spezielle Themenführungen vorgestellt. Fachwissen zu Wildpflanzen methodisch gut verpackt / Wild- und Wiesenkräuter mit Gruppen entdecken, erkennen und nutzen / Wald- und Wiesenapotheke / Methodenreihen zu Wiesentieren / Waldtage für Kindergärten / Psychomotorik / Kindergeburtstage gestalten / Waldwochen und Ferienprojekte (Ideen, Vorbereitung, Gestaltung) / Themenführungen
08.06.2018 09:30 Braunschweig

Wege aus der Sucht


Was trägt unsere konsumorientierte Gesellschaft zum Suchtverhalten bei? - Folgen der Suchterkrankung
14.05.2018 20:00 Hambergen

Weihnachten gestern - heute - morgen


Ist Weihnachten heute noch zeitgemäß?
06.12.2018 16:00 Wolfsburg

Weihnachten in unterschiedlichen Kulturen und Religionen -...

14.12.2018 15:00 Müden (Aller)

Weihnachten mit Astrid Lindgren - Welche Botschaften haben...

13.12.2018 17:30 Wendeburg

Wenn Herr Knigge mit am Tisch sitzt - Für jeden ist es...


Bedeutung korrekter Umgangsformen und Hilfe durch gutes Benehmen in verschiedenen Lebenslagen in Theorie und Praxis
17.04.2018 19:00 Engelschoff

Wie Gespräche gelingen! - In der Familie und am Arbeitsplatz


Drei Gesetze für gute Gespräche
07.05.2018 19:00 Groß Oesingen

Wie hat sich das Zusammenleben zwischen Jung und Alt...

26.02.2018 18:30 Hannover

Wie können medizinische Hilfsorganisationen helfen?


Der Referent ist für die Organisation Humedica in verschiedenen Krisengebieten der Welt täig, wie kommt die Hilfe dort an?
20.11.2018 15:00 Meinersen

Wie nehmen wir gegenseitig Rücksicht?


Wann und wie lernt man Rücksichtnahme? Ist sie heutzutage nicht mehr wichtig?
12.03.2018 18:30 Hannover

Wie schütze ich mich vor Trickbetrügern?

30.04.2018 18:30 Hannover

Wie und wo tanke ich Energie? Was gibt mir Mut und Kraft?

26.03.2018 18:30 Hannover

Wie wir wurden was wir sind, Teil 2 – zur...

05.03.2018 14:30 Lutter am Barenberge

Word für Fortgeschrittene


Grafiken, Bilder einfügen, Dateien anlegen/ordnen
07.03.2018 09:30 Gifhorn

Zartes, Zoff und Zipperlein..über das Älterwerden - Folgen...

17.03.2018 11:30 Wittingen

Zickenkrieg und Busenfreundin - Frauen zwischen Rivalität...

17.04.2018 19:30 Hohenhameln

Zufriedene Abstinenz - wie geht das?


Kann ich mir ein neues Leben ganz ohne Alkohol überhaupt vorstellen? Wie fülle ich meinen Alltag? Freizeit - schwer zu füllen oder vollkommen verplant? Welchen Stellenwert hat meine Familie? Kann ich mit mir allein sein? Bin ich mir selbst genug oder brauche ich "Tröster"? Können "Tröster" auch zur Sucht werden? Suchtverlagerung - was kann alles zum Suchtmittel werden? Ist Suchtverlagerung auch ein Rückfall? Hilft mir Achtsamkeit, um Krisen zu vermeiden? Welche Strategien kann ich dadurch entwickeln? Wie kann ich gelernte Verhaltensmuster verändern? Was bedeutet für mich befreit leben?
02.10.2018
02.10.2018
05.10.2018
05.10.2018
05.10.2018
05.10.2018
19:00
19:30
19:00
19:00
20:00
20:00
Bad Sachsa
Osterode am Harz
Osterode am Harz
Osterode am Harz
Bad Lauterberg im Harz
Bad Lauterberg im Harz

„Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit“ – Teil II


Kollektives Erleben in der Gruppe und Stabilisation unserer Persönlichkeit; Nur gemeinsam sind wir stark: Solidarität als Antrieb und Impuls gemeinschaftlichen Erlebens ; Authentisch Leben im Hier und Jetzt: Ehrlichkeit und Offenheit im Umgang mit sich und anderen Menschen; Engagiert leben und die Zukunft gestalten; „Entwicklung / Erneuerung“ geht immer über Veränderung; Wie lässt sich ein ausgewogenes abstinentes Leben gestalten? Eigenengagement und Kreativität als wichtige Voraussetzungen für die produktive Lebensveränderung
04.07.2018 20:00 Leer (Ostfriesland)

7114ms